Wohlfühlen mit der Kraft der Natur
Wohlfühlen mit der Kraft der Natur

AGB Kosmetikstudio Filiz

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1.  Allgemeines

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen betreffen alle Dienstleistungen und den Verkauf von Produkten, die zwischen dem Kosmetikstudio Filiz Kunden zustande kommen bzw. geschlossen werden. Ausnahmen, die nicht  unter die AGBs  fallen, bedürfen der beiderseitigen Zustimmung in schriftlicher Form.

2. Dienstleistung

Mein Kosmetikstudio führt die Dienstleistungen nach bestem Wissen und Gewissen am Kunden aus. Bei  Behandlungen  von Personen unter 18 Jahren bedarf es einer  schriftlichen Genehmigung  des Sorgeberechtigten. Jegliche Erfolgs-  oder Verträglichkeitsgarantie kann nicht gegeben werden. Wir haften nicht für Behandlungen außerhalb unseres Kosmetikstudios (inkl. Vor-, Nach- und Heimbehandlungen) und übernehmen keine Haftung  für Schäden, die nicht in unserer Verantwortung liegen oder die durch Mitwirkung  Dritter entstanden sind.

3. Terminvereinbarung

Von Ihnen gebuchte Termine sind grundsätzlich  verbindlich und werden für Sie persönlich reserviert. Wenn  Sie  einen Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir Sie, diesen  mindestens 24 Stunden vorher abzusagen. Verpassen Sie bitte Ihren Termin nicht. Wir halten die Termine nur für Sie frei. Bei Terminen, die innerhalb von 24 Stunden storniert werden, müssen wir Ihnen 40 %für die gebuchte Behandlung berechnen. Verstehen Sie bitte, wenn Sie Ihren Termin ohne Absage verfallen lassen, müssen wir Ihnen den vollen Preis berechnen  (§ 615 BGB). 
Über Termine, die ich aus zwingenden Gründen  verändern muss, informiere ich den Kunden umgehend. Ich hafte nicht für Ausfälle, die nicht in meiner Verantwortungsbereich liegt oder durch Dritte verursacht wurden. Bei verspätetem Eintreffen besteht ein Anspruch auf Behandlung nur während der vereinbarten Behandlungsdauer. Ich bin berechtigt, die volle Behandlungszeit zu berechnen.

4. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die Preise nach gültiger Preisliste. Angebote und Aktionen sind nur in dem angegebenen Zeitraum gültig und gelten solange der Vorrat reicht. Die vereinbarten Preise sind mit Beendigung der Behandlung in bar fällig.

Bei Verkäufen von Produkten oder Gutscheinen gilt dies entsprechend. Ich behalten mir vor, eine angemessene Anzahlung vorab zu berechnen.

5. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung Eigentum vom Kosmetikstudio Filiz.

6. Gewährleistung

Innerhalb der Behandlung werden den Bedürfnissen des jeweiligen Hautbildes entsprechende Produkte eingesetzt. Eine Garantie bezüglich Verträglichkeit und Erfolg kann jedoch nicht gegeben werden. Die Daten werden auf der Kundenkarteikarte  gespeichert. Das Kosmetikstudio Filiz verpflichtet sich, diese Daten nur für den Zweck  der zu erbringenden Dienstleistung unter der Berücksichtigung der Datenschutzklauseln  einzusetzen und diese Daten nicht weiterzugeben.

7. Beschädigung und Diebstahl

Ladendiebstähle werden zur Anzeige gebracht. Wir haben das Recht, für alle vom Kunden verursachten Schäden, eine Wiedergutmachung  zu fordern.

8. Beschwerden,  Reklamationen und Warenumtausch

Sollte der Kunde eine Beschwerde oder Reklamation über den Service beziehungsweise das gekauft Produkt haben, so muss dies schnellst möglich (spätestens nach 7 Tagen) nach Erwerb gemeldet werden. Ist eine Reklamation berechtigt muss das Kosmetikstudio die reklamierte Dienstleistung ohne zusätzliche Zahlung erneut leisten beziehungsweise das reklamierte Produkt ersetzen. Sollte die Reklamation nicht zur Zufriedenheit des Kunden bereinigt werden, kann dies auch vor Gericht entschieden werden. Aktionsware, individuell bestellte oder benutzte Ware ist vom Umtausch ausgeschlossen. Ein Umtausch erfolgt nach Vorlage eines Allergienachweises.

9. Gutscheine

Alle vom Kosmetikstudio Filiz verkauften Gutscheine habe eine Gültigkeit von 36 Monaten. Eine Auszahlung der Gutscheine ist nicht möglich.

10. Gerichtsstand

Für die gerichtliche Klärung von Unstimmigkeiten ist der Gerichtsstand der Ort des Kosmetikstudios.

Geltendes recht ist nach Ortsansässigkeit zu bestimmen (z.B. deutsches Recht).


11. Schlussbestimmung

Sollten eine oder mehrere Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.  An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen tritt rückwirkend eine inhaltlich möglichst gleiche Regelung, die dem Zweck der gewollten Regelung am nächsten kommt.

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Filiz Dönmez